Posts Tagged ‘Social Media’

Facebook kauft Instagram

Mittwoch, April 11th, 2012

Instagram-Übernahme

Kurz vor dem geplanten Börsengang investiert das größte soziale Netzwerk einen Millardenbetrag in den Fotodienst Instagram. Die Übernahme kostet Facebook 1 Mrd. Dollar und wird teilweise durch Bargeld und eigene Aktien gestemmt. Instagram soll eigenständig weiterexistieren und die Nutzer sollen auch nicht nur an Facebook gebunden werden.

Was ist Instagramm?

Instagram bietet iPhone- und Android-Nutzern die Möglichkeit ihre Fotos in sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter und Tumblr zu veröffentlichen. Außerdem hat man die Möglichkeit der Gestalt der Fotos durch Filter z.B. auf alt zu verändern. Eigentlich gibt es eine Reihe von App’s die ebenso diese Filter anbieten und auch Facebook selbst bietet die Möglichkeit Fotos hochzuladen, trotzdem ist die App allein auf ca. 30Mio iPhones installiert.

Social Media für SEO nutzen

Freitag, Oktober 21st, 2011

SEO mit Facebook?

Auch dank Social Media Profilen lässt sich eine Webseite für Suchmaschinen optimieren. Einen interessanten Artikel dazu findet man u.a. hier!
Dort werden die 7 beliebtesten Social Media Seiten vorgestellt und wie man seine Profile für SEO optimiert. Auch ich nutze Social Media Profile zu SEO-Zwecken.


Kurz gefasst:

  • der Name ist der SEO-Title
  • Bild mit Alt-Tag versehen
  • Beschreibung entspricht den Keywords

Auf gehts: Social Media Profile anpassen!

Myspace geht und Google+ kommt

Freitag, Juli 1st, 2011

Myspace

Während Myspace 2005 noch Marktführer war, ist es inzwischen am Ende. Das Social Network von Rupert Murdochs News Corp wurde an ein Werbenetzwerk verkauft. Damit hat Facebook einen weiteren Konkurrenten verdrängt.

Google+

Myspace geht und Google stellt sein eigenes Social Network vor. Im Gegensatz zu Facebook soll bei Google+ eine Möglichkeit bestehen, dass der Nutzer entscheiden kann mit wem er welche Informationen teilen will. Während bei Facebook Freund gleich Freund ist, soll das bei Google+ nicht so sein.
Eine weitere Neuerung gegenüber dem Konkurrenten besteht in der Möglichkeit von Video-Chats.
Ob Google diesmal mit der eigenen Social Network Plattform, Facebook vom Thron stoßen kann bleibt abzuwarten. Wichtig ist es auf jeden Fall, denn Google verdient durch Werbung und um so länger Leute auf Facebook unterwegs sind, umso weniger Leute sehen Werbungeinblendungen bei Google. Der Schritt zu Google+ zeigt das Social Media eindeutig im Trend liegt!

Social Media – “der letzte Schrei”

Sonntag, April 10th, 2011

Ich habe gerade einen Artikel in der Times mit der Überschrift Social-media sites are all the rage, but what is the added value to our economy? gelesen. In dem Artikel geht es um den Mehrwert für die Wirtschaft durch Social Media, sofern einer Vorhanden ist. Im Bereich Social Media waren in den USA 21.000 Mitarbeiter tätig, gegenüber den 150 Mio Werktätigen ein sicherlich kleiner Anteil, aber immerhin 21.000 Arbeitslose weniger!

Ein weiterer Kritikpunkt, der in dem Artikel der Times geäußert wird, ist dass das Kapital welches in den Social Media Bereich investiert wird, keinen Nutzen für die Wirtschaft haben soll, da es keine Arbeitsplätze generiert. Dabei ist aber zu beachten, dass Facebook auf einen Wert von $75 billion (laut Times) geschätzt wurde. Wenn man bedenkt wieviel Geld zum Start eines solchen Unternehmens investiert werden muss – ein beachtlicher Hinzugewinn, wodurch weitere Investitionen möglich sind und weitere Unternehmen gefördert werden können.

Laut dem Artikel haben in Amerika nur 45% der Leute, die weniger als 30.000$ pro Jahr verdienen einen Breitbandanschluß, wodurch diesen Leuten der Zugang zu Social Media Plattformen garnicht möglich ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Deutschland ein ähnliches Problem existiert. Einen besseren Job durch Linked oder Xing zu finden ist sicherlich nicht nur den Besserverdienenden vorbehalten und wer kein Geld für einen Internetanschluß hat, der kann sich auch nicht die rabattierten Angebote von Groupon und Co leisten.

Der Mehrwert in Social Media ist finanziell vielleicht schwer messbar, allerdings ein gutes Mittel für Kunden und Firmen. Erfahrungsaustausch und schnelle Komminikation sind dank zahlreicher Social Media Plattformen ein Hinzugewinn für jeden Kunden. Auch ein Unternehmen ist gut darin beraten auf Social Media Plattformen aktiv zu werden. Kundenbindung und Kommunikation mit dem Kunden – schnell und einfach. Was bringt es Millionen in Werbung zu stecken um die eigene Marke bekannter zu machen, wenn in zahlreichen Blogs nur von negativen Erfahrungen berichtet wird…

Meiner Meinung nach ist Social Media ein Muss im Online Marketing und damit von Vorteil für Firmen und Kunden, was letztendlich auch der gesamten Wirtschaft zu Gute kommt.

Willkommen in meinem Blog!

Sonntag, Januar 23rd, 2011

Inhalt des Blogs?

Der Blog ist für Einsteiger in den Online Marketing Bereich gedacht. Besonderes augenmerk werde ich dabei auf das EMail-Marketing und den Bereich Social Media legen.

Das Versenden von Newsletter ist kostengünstig und erreicht sehr schnell eine Hohe Anzahl an potentiellen Lesern, allerdings gibt es auch einiges zu beachten, denn wird der Versender einmal als Spam kategorisiert, werden Mails nicht mehr dem Empfänger zugestellt. Wichtig ist dabei auch die Richtlinien bei der Erstellung von Newslettern zu beachten, damit man nicht schon vom Provider als Spam klassifiziert wird.

Genau wie im EMail-Marketing kann man auch im Bereich Social Media leicht Fehler begehen und diese Fehler sind meist nur schwer oder garnicht wieder rückgängig zu machen. Social Media ist ein wichtiges Marketing-Instrument im Web2.0 und Zeiten von Facebook, Twitter und Co, nicht aus dem Marketing wegzudenken. Auch für Bereiche wie PR und Costumer Support spielt Social Media eine entscheidene Rolle.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne über mein Kontaktformular zur Verfügung.
Wenn Sie ein E-Mail-Template benötigen oder Beratung zum E-Mail Marketing wünschen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular